• Samstag, 25. November, 11:00, Dauer: 4 Stunden
  • Halle der Leipziger-Sportlöwen e.V.:
  • GutsMuthsstraße 16, 04177 Leipzig
  • 40.-€, Anmeldung per Email

Der ernste Zweikampf im Harnisch nach der Tradition Liechtenauers gehört zu den schwersten und härtesten Dingen, die in den Fechtbüchern zu finden sind. Zu Unrecht oft nur mit “Halbschwertfechten” gleichgesetzt, handelt es sich in Wahrheit um den Kampf mit drei Waffen gleichzeitig (“Drey Wehren und Vier Orte”): Speer, Schwert und Dolch. Torsten gibt Euch -nach einem kurzen Exkurs zur Quellenlage- eine Einführung in dieses Kampfsystem und zeigt dann, wie man das Duell in den Schranken beginnt und das Fechten mit drei Wehren handhabt. Exemplarisch werden Gefechte (und Würfe) mit dem Speer, dem Schwert und dem Dolch sowie das Ringen bis zum Bodenkampf durchexerziert.

Großen Wert legt Torsten hierbei auf ein sinnvolles Wechseln der Waffen, auf den Kampf mit ungleichen Waffen (Schwert gegen Speer, Dolch gegen Schwert)  und geht auf die typischsten taktischen Konstellationen eines solchen Ernstkampfs ein. Auch demonstriert er, wie man mit dem HEMA-üblichen Sparring-Equipment und wenigen Modifikationen einen Harnischkampf simulieren kann und zeige noch einige herausfordernde Übungsspiele rund um das Thema.

Dieser Workshop ist aufgrund seiner Freikampflastigkeit nur für fortgeschrittene Fechter mit vollständiger Sparring-Ausrüstung geeignet. Anstatt Federn werden steife, aber stumpfe Trainingsschwerter empfohlen. Schwerter, Stangen und Holzdolche können ausgeliehen werden.